70 Ergebnisse für Apotheke
in Basel

Rosen-Apotheke & Drogerie

Rosen-Apotheke & Drogerie in Basel

5
(5)
Schifflände Apotheke

Schifflände Apotheke in Basel

5
(1)
St. Jakobs-Apotheke

St. Jakobs-Apotheke in Basel

5
(1)
Victoria-Apotheke

Victoria-Apotheke in Basel

5
(1)
Europa Apotheke AG

Europa Apotheke AG in Basel

5
(289)
Lehenmatt-Apotheke AG

Lehenmatt-Apotheke AG in Basel

4.8
(6)
Sonnen-Apotheke Hochreuter AG

Sonnen-Apotheke Hochreuter AG in Basel

4.8
(2)
Löwen Apotheke

Löwen Apotheke in Basel

4.7
(1048)
Anfos Apotheke

Anfos Apotheke in Basel

4.7
(2)
Hard-Apotheke

Hard-Apotheke in Basel

4.7
(2)
Neubad-Apotheke & Drogerie

Neubad-Apotheke & Drogerie in Basel

4.1
(5)
City Apotheke

City Apotheke in Basel

Apotheken in Basel

Schweizer Apotheken haben umfangreiche Befugnisse

Apotheken sind Dienstleister der Gesundheit. Sie geben nicht nur Medikamente und Medizinprodukte an Verbraucher ab, Apothekerleistungen in der Schweiz werden auch nach einem transparenten Punktesystem abgerechnet. Anders als in Deutschland dürfen Schweizer Apotheker zum Beispiel Impfberatungen anbieten und auch selbst impfen (nach Rezept vom Arzt oder Spital). In einigen Apotheken wird die Darmkrebs-Vorsorge angeboten.

Die Aufgaben von Apotheken in Basel

Wie in allen Apotheken treffen auch in den Basler Apotheken pharmazeutisches Wissen und Informationsauftrag zusammen. Eine wesentliche Aufgabe von Apotheken ist die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln. Apotheker stellen aber auch Medikamente her, lagern und prüfen sie. Zudem müssen sie ihre Kunden umfassend über die Wirkungsweisen und Risiken von Arzneimitteln aufklären, die Beratung steht also im Vordergrund. Sie erklären auch die richtige Anwendung von Inhalationshilfen, Insulinspritzen und Blutdruckmessgeräten und verkaufen diese Geräte. Apotheken ist es jedoch nicht gestattet, Medikamentenempfehlungen hinsichtlich einer Marke zu geben. Sie müssen sich herstellerneutral verhalten.

Wer arbeitet in Apotheken?

In öffentlichen oder Krankenhausapotheken sind Apotheker üblicherweise angestellt oder betreiben sie als selbstständige Unternehmer. Apotheker haben einen der anspruchsvollsten Studiengänge, das Studium der Pharmazie, absolviert. Der eidgenössische diplomierte Apotheker (Master-Studiengang) hat mindestens fünf Jahre studiert. Er ist zur Forschung, Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln und deren Prüfung berechtigt. Das Apothekerteam besteht jedoch nicht nur aus studierten Apothekern, sondern auch aus pharmazeutisch-technischen und pharmazeutisch-kaufmännischen Assistenten.

Welche Produktpalette bieten Apotheken?

Egal ob Sie Fieber quält, Ihre Nase verstopft ist oder Sie ein Rezept vom Arzt einlösen möchten, in den Apotheken in Basel erhalten Sie verschreibungspflichtige und freie Medikamente. Ferner können Sie diverse Pflege- und Wellnessprodukte sowie hochwertige Kosmetika erwerben. Im weitesten Sinn ist alles, was die Gesundheit fördert, gut tut und Wohlbefinden erzeugt, in den hiesigen Apotheken erhältlich. Neben entspannenden Kirschkern- oder Lavendelkissen bekommen Sie hier Sonnenschutz, Mittel gegen Fieber und Tees gegen diverse Beschwerden. Auch homöopathische Mittel werden mit genauen Anwendungsempfehlungen verkauft. Ob Lutschtabletten gegen Halsschmerzen, Hustenbonbons, Pflaster, Babyöl oder Schaumbäder, das Sortiment der Basler Apotheken ist extrem umfangreich. Sie erhalten hier auch Vitamin- und Mineralstoffpräparate sowie Nahrungsergänzungsmittel, die vorbeugend bei belastenden Situationen eingenommen werden. Nicht alles muss erworben werden, manches können Sie auch ausleihen: zum Beispiel hochwertige Babywaagen, Milchpumpen und Inhalationsgeräte wie der Pari Boy.

Die Beratung von Apotheken

In Apotheke können Sie sich umfangreich über Nebenwirkungen und Verträglichkeit von Medikamenten aufklären lassen. Auch Risiken und Wechselwirkungen können Sie mit dem Apotheker/Apothekerin besprechen. Man gibt Ihnen Dosierungsempfehlungen und erklärt Beipackzettel, informiert Sie über die Haltbarkeit von Medikamenten und deren geeignete Aufbewahrung. Sie erhalten auch Impfempfehlungen und dürfen sich hier genau wie beim Arzt impfen lassen. Dann benötigen Sie jedoch ein Rezept. Ferner erhalten Sie in Ihrer Baseler Apotheke alle Informationen über Kosten, Zuzahlungen und Erstattungen bei Medikamenten und Hilfsmitteln.

Apotheken in Basel: Bestens versorgt bei Notfällen

Egal, wo Sie wohnen, Apotheken in Basel und Umgebung sind so gut gestreut, dass der nächste Standort nicht weit ist. Die mehr als 90 Apotheken im Basel bieten eine riesige Palette an Medikamente und Medizinprodukten und sind hervorragende Ansprechpartner bei allen Gesundheitsfragen. Sie nehmen sich Zeit für ihre Kunden, beraten kompetent, individuell und unvoreingenommen. Sie können sie online kontaktieren und vor Ort aufsuchen. Ein gut funktionierendes Notfallmanagement garantiert, dass bei Notfällen mindestens eine Notfallapotheke in Basel rund um die Uhr erreichbar ist. In der Regel müssen Sie vorher nur kurz anrufen und erhalten Ihr Medikament dann vor Ort. Öffnungszeiten und Adressen von Apotheken in Ihrer Nähe erfahren Sie hier online.