Winizki Eva

Winizki Eva

Email senden Website besuchen

beratet:

  • Firmen
  • Dienstleistungsbetriebe
  • Jugendeinrichtungen
  • Einrichtungen der Justiz
  • Schulen
  • Beratungsstellen
  • Psychiatrische Einrichtungen
  • Frauenstellen
  • Psychotherapiefachstellen
  • Industrie
  • Bauernhöfe mit Sozialbereich
  • Kirchliche Einrichtungen
  • Vereine
  • interkulturelle Einrichtungen


in den Bereichen:

  • Coaching für Führungsleute
  • Teamentwicklung
  • Analysen
  • Konfliktberatung
  • Paarberatung
  • Organisationsentwicklung
  • Psychotherapie – für Jugendliche ab 16, Erwachsene und Paare
  • Supervision + Caseconsulting
  • Netzwerk


Nachhaltiges Coaching – persönliches oder von Führungskräften
Sie erkennen Ihre Visionen für eine Aufgabe und bauen für Projektleitungen oder in Ihrer Linienfunktion ein positives und wirksames Führungsverhalten auf, wenn Eva Winizki Sie coacht. Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Selbsteinschätzung wachsen, weil Sie Bedürfnisse und Strukturen klarer sehen.

Sie entwickeln ein Gefühl für den Umgang mit unterschiedlichen Vorstellungen. Sie sehen, was Sie selber entscheiden müssen und wo Sie Ihre Mitarbeitenden einbeziehen wollen. Sie können Prozesse der Entscheidungsfindung moderieren. Durch Transparenz erleichtern Sie den Mitarbeitenden die Arbeit und erhöhen das Vertrauen.

Sie lernen, das Mass des Möglichen richtig einzuschätzen, Abläufe zu vereinfachen und Auseinandersetzungen zu führen. Sie können sich abgrenzen, müssen es nicht "allen recht machen". Sie wissen mit Ihrer Autorität umzugehen, haben einen sachlichen und direkten Kontakt, sowohl zu Mitarbeitenden als auch zu Vorgesetzten.

Sie können Arbeiten delegieren, und Sie lernen, gutes - auch kritisches - Feedback zu geben und einzufordern, im Team konstruktive Diskussionen zu führen und aus Mitarbeitergesprächen sowohl Lehren als auch Anerkennung zu ziehen.

Das können Sie nachher besser:

 

 

  • Führungsaufträge klar definieren, kommunizieren und weiterentwickeln
    den eigenen Führungsstil erkennen
  • Informationsflüsse klären
  • Transparente Entscheidungsprozedere entwickeln
  • Aufgabenvolumen adäquat einschätzen und, falls nötig,
    neu anpassen
  • delegieren, Kontroll- und Bewertungsaufgaben übernehmen, Standort bestimmen
  • Leitbilder entwickeln
  • Konflikte früh erkennen, geschickt ansprechen und deeskalieren
  • die eigene "Sandwichposition" reflektieren und das Handeln sachlich integrieren


Erfolgreiche Teamentwicklung
Aus der Sicht von Eva Winizki sollen sich Mitglieder eines Teams die fachlichen Ressourcen gegenseitig zur Verfügung stellen, sich nach Möglichkeiten fördern und unterstützen, die Kernaufgabe gemeinsam reflektieren, Abläufe und Zielsetzungen entwickeln und überprüfen. Sie sollen Visionen austauschen und zusammen ein angenehmes Klima schaffen, auf der Grundlage von Respekt, Offenheit, Ehrlichkeit und Toleranz.

Wissen und Informationen werden im Team weitergegeben. Abweichende Meinungen und Unzufriedenheit werden benannt, unterschiedliches Vorgehen als Bereicherung gesehen. Jedes Teammitglied ist interessiert, dass sowohl Druck als auch Privilegien für alle gleich sind.

KollegInnen erhalten und geben Einblick in Projekte, kritische Feedbacks sind willkommen. Regelmässig findet fachlicher Austausch statt. Fehler werden diskutiert, und es wird daraus gelernt. Das Team ist ein sicherer Ort, wo auch Spass Platz hat.

Weiterbildungsangebote gehören zur Firmenkultur und gelten für alle. Die Saläre sind bei gleicher Arbeit gleich. Ferien werden abgesprochen. Ideen haben Copyright. Aufgabenverteilung, Kompetenzen und Funktionen sind für alle klar. Bei Entscheidungen stimmen alle überein und halten sich dann daran. Jede(r) akzeptiert die gewählte Führungsform des Teams und unveränderbare Rahmenbedingungen.

Sie profitieren, denn es werden:

 

 

  • Synergien gebildet
  • Kommunikation gefördert
  • Kooperation entwickelt
  • Qualität gesichert
  • Anreize geschaffen
  • Arbeitsleistungen verbessert
  • Konflikte angegangen
  • die Steuerung der Prozesse wird klar
  • und Humor hat seinen Platz


Mit Analysen in die Tiefe gehen
Es lohnt sich, bei Schwierigkeiten die wahren Gründe zu finden. Oft werden in Organisationen Lösungen am falschen Ort gesucht, nämlich lediglich da, wo ein Problem gerade aufblitzt.

Organisationen sind an sich träge, wenn es ums Verändern geht. So wird gerne versucht, Lösungsansätze beim Wesen von Individuen oder kleinen Gruppen zu finden statt bei Funktionen, Rollen, Entscheidungs- und Informationsabläufen, Visionen oder unterschiedlichen Zielsetzungen.

Veränderungen gehören jedoch zu den ganz normalen Vorgängen. Werden sie nicht geplant, so kommen sie ungerufen. Meist können alle Mitarbeitenden sie durchaus mittragen. Mit schnellen Entlassungen gehen bloss aufgebaute Ressourcen verloren.

So können Sie profitieren:

 

 

  • bei Schwierigkeiten die realen Ursachen finden
  • Schwächen lokalisieren und in Stärken verwandeln
  • gute, aber unzufriedene MitarbeiterInnen zu zufriedenen machen
  • Abteilungen, in denen es rumort, beruhigen und stabilisieren
  • Linienvorgesetzte in ihren Führungsaufgaben unterstützen


Gut mit Konflikten umgehen
Konflikte gehören zur Tagesordnung. Während jedoch für die einen bereits unterschiedliche Meinungen einen Konflikt darstellen, ist für andere ein Konflikt erst gegeben, wenn eine(r) das Handtuch wirft. Diese Einschätzungen gilt es zunächst zu klären. Sie hängen von subjektiven Wahrnehmungen ab, von der Beurteilung einer Situation im Rahmen der Umstände, von individuellen Erfahrungen und den jeweiligen Positionen. Auch die Zielsetzungen und Visionen des Unternehmens spielen dabei ihre Rolle.

Gelegentlich kollidieren die subjektiven Sehweisen, respektive unterschiedlichen Realitäten, und der Konflikt ist da. Soll er wieder deeskalieren, ist es wichtig, die Hintergründe der Spannungen erkennen zu können und offen zu legen.

So können Sie profitieren:

 

 

  • den Hintergrund des Konflikts verstehen
  • Ihre Interessen deutlich machen
  • Ihre Wahrnehmung der Situation eingeben
  • emotionale Faktoren einordnen und auf die sachliche Ebene bringen
  • wo nötig, Entscheidungen treffen


Optimale Organisationsentwicklung
Lassen Sie sich von Eva Winizki begleiten bei der Entwicklung einer neuen Firmenkultur, in Teamentwicklung, bei Schulung, in Struktur- oder Personalfragen. Ebenso bei der Gestaltung eines Firmenleitbilds, vermittelt in Organisations-Seminaren. Ihre Mitarbeitenden werden zu aktiven und initiativen PartnerInnen in diesem Prozess.

Eva Winizki erarbeitet mit Ihnen ein Konfliktdispositiv: Konflikte kommen früh ans Licht und werden mit allen Betroffenen angegangen. Sie wirkt für Sie als Moderatorin in akuten Konfliktgesprächen oder als Workshop-Leiterin von Konfliktmanagement-Seminaren.Dank eines Diagramms der Funktionen wird bei jeder Aufgabe klar, wer wie dafür zuständig ist. Damit verfügen Sie über ein transparentes Führungsinstrument, das auch von Ihren Mitarbeitenden getragen wird. Manch ein Konflikt wird so verhindert.

Ihre MitarbeiterInnen werden Ihre Organisation als Ganzes erkennen und sich als Teil mit spezieller Aufgabe erleben. Damit wird klar werden, dass die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen wesentlich ist für optimale Ergebnisse.

Das werden Sie erzielen:

 

  • Unterstützung im Human-Ressource-Bereich bei Strukturveränderungen
  • Änderung der Firmenkultur
  • Konfliktdispositiv
  • Leitbilder erarbeiten und umsetzen
  • Funktionendiagramm als Steuerungsinstrument der Führung
  • systemisches Denken, systemische Arbeit


Psychotherapie
Unser Körper spiegelt den Zustand unserer Befindlichkeit, drückt unsere Erfahrungen aus. Er ist wie eine Leinwand, auf die mehrere Filme gleichzeitig projiziert werden: Filme aus unserer Familiengeschichte, unserer Kindheit, unserer Jugend, unserem Erwachsenen-Alltag oder aus Beziehungen. Gelingt es uns nicht, diese Filme in jene Lebensphasen einordnen, in denen sie ihren Ursprung haben, kann dies für unser Leben negative Folgen haben, wie Verlust der Lebendigkeit in unseren Beziehungen, körperliche Verspannungen, Schmerzen, Leistungs- oder soziale Schwierigkeiten.

Ziel der Körperpsychotherapie ist es, durch den Bezug zum eigenen Körper wieder volle Lebenskraft und Lebensfreude zu gewinnen.

Die Integration von unsern "Filmen" in den Körper lässt wieder Interesse wachsen, lässt uns Antworten finden über den Sinn des Lebens, gibt dem Leben Richtung und Form. Es kann ganz allgemein Wohlbefinden aufkommen, und es können neue Liebesbeziehungen entstehen. Unser Körper trägt uns, oder er trägt uns nicht. In der Psychotherapie lernen Sie, Ungemach, Unstimmiges, unerfüllte Sehnsüchte, Konflikte zu erkennen, auszuhalten, anzunehmen und ihren Sinn zu sehen.

Das kann Ihr Gewinn sein:

  • volle Kraft und Lebensfreude
  • mehr und wacheres Interesse
  • Lebendigkeit in den Beziehungen


Paartherapie
Beide Teile sind so sehr in Ängste und Verletzungen verstrickt, dass sie keine Worte mehr finden. Kommunizieren aber ist unumgänglich – und zwar so, dass Erinnerungen an die Vergangenheit sich möglichst nicht ins gegenwärtige Geschehen drängen.

Die Wünsche nach Autonomie werden mit den Wünschen nach Bindung nicht ins Gleichgewicht gebracht. Dies aber sollte gelernt, und miteinander darüber gesprochen werden.
Es kommt vor, dass eine Person immer führt, die andere immer geführt wird. Führen und sich führen lassen sollte abwechselnd geschehen.

Es kann zum Beispiel sein, dass nach einer Familiengründung  kein neues gemeinsames Projekt mehr besteht. Gemeinsame Projekte zu entwickeln und zu verfolgen ist jedoch meist sehr wichtig.
Eine Paartherapie-Sitzung dauert bei Eva Winizki 90 Minuten. Von Sitzung zu Sitzung vergehen je nach Bedarf 2 bis 6 Wochen. Die Zeit dazwischen ist wichtig für neue Erfahrungen. Krankenkassen-Zusatzversicherungen übernehmen unter Umständen die Kosten.

Was Sie aus der Paartherapie mitnehmen können:

 

  • sich klar und direkt zu äussern
  • Ihre Worte, Körperhaltung, Mimik und Gesten in Einklang zu bringen
  • die Beziehung als eine Sache zu sehen, Ihren Selbstwert als eine andere
  • Gefühle zuzulassen und zu zeigen
  • die eigenen Grenzen zu benennen, und seine/ihre nicht zu überschreiten
  • zu erkennen, was an Ihrem Verhalten in Ihrer Vergangenheit gründet, und dies, wenn nötig, verändern zu können
  • zu entscheiden, wie viel an Nähe und Distanz Sie haben wollen
  • „nicht für den andern da“, sondern „mit dem anderen“ zu sein
  • Gemeinsamkeiten pflegen und entwickeln zu können
  • Entscheidungen gemeinsam treffen zu können, ohne einseitige Vor- oder Nachteile


Fallsupervision + Caseconsulting
Optimieren Sie mit Eva Winizki Ihre Wahrnehmung, vertrauen Sie Ihren Eingebungen und teilen Sie sich mit. Schärfen Sie Ihre Fähigkeit, Kundensysteme realistisch zu analysieren. Werden Sie selbstsicherer, indem Sie Ihre Wirkung besser kennen und handhaben lernen. Seien Sie glaubwürdig. Dies ist die Basis für Vertrauen.

Ihr Kontakt mit Menschen, das Erarbeiten von Projekten verlangen Ihr ganzes Wissen. Bauen Sie Hindernisse ab statt auf. Lernen Sie, sich flexibel auf Neues einzulassen. Erweitern Sie ihre Menschenkenntnisse.

Lernen Sie, Ihren eigenen Raum zu wahren und gleichzeitig mit Ihrem Gegenüber in lebendiger Kommunikation zu bleiben. Manchmal verliert die Kundschaft ihre Visionen aus den Augen. Sie aber kennen diese und behalten auch in schwierigen Momenten den Überblick.

Für den Verlauf des an Sie gestellten Auftrages ist es wichtig, umsetzbare Schritte zu planen, die Ihrer Kundschaft nützen und ihr eine Weiterentwicklung ermöglichen. Diese Schritte sollen nachhaltig sein. Vielleicht reagiert Ihr Visavis Neuem gegenüber zunächst skeptisch. Lernen Sie, es dennoch zu überzeugen.

So können Sie punkten

 

  • Attunement zur Kundschaft verbessern
  • Kundensystem erkennen
  • fachliche Kompetenz erhöhen, persönliche aufbauen
  • Grenzen setzen im Kontakt
  • tragende Visionen entwickeln, HoffnungsträgerIn sein
  • optimale Interventionen planen


Ein Netzwerk, das trägt

Suchen Sie jemanden, der mit Ihnen für Ihre Firma eine Vision entwickelt?

Möchten Sie eine interne Führungsschulung für Ihre Kader aufziehen?

Denken Sie an eine Grossgruppenintervention im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer oder der Verbesserung bestehender Projekte?

Suchen Sie Finanzberatung, Fachleute für ein Interimsmanagement, Evaluationsspezialisten oder eine Fachperson, die Sie in Ihren Auftriten schult?

Möchten Sie über ein Outplacementbüro eine neue Stelle finden?

Wollen Sie eine persönliche Beratung nach einem Akuttrauma?

Oder suchen Sie einfach einen schönen Erholungsort, eine Gesangslehrerin oder Sängerin für Ihren privaten Geburtstag, ein besonderes Catering zuhause?

Sollten Sie diese oder ähnliche Anliegen haben:
Eva Winizki arbeitet mit Fachleuten vieler Gebiete zusammen, die sie dank persönlicher Erfahrung empfehlen kann. 
 

Adresse

Kalkbreitestrasse 33
8003 Zürich
1
(1)

Mehr dazu