20 Ergebnisse für Rückbildung
in Basel

Spreng Consulting GmbH

Spreng Consulting GmbH in Basel

5
(2)
Shambhavi Yogaschule

Shambhavi Yogaschule in Basel

5
(1)
Studio für Tanz und Gymnastik

Studio für Tanz und Gymnastik in Basel

5
(1)
Die Insel

Die Insel in Basel

5
(7)
Banjac Ruth

Banjac Ruth in Basel

5
(1)
Bethsabe Yoga

Bethsabe Yoga in Basel

5
(1)
Lotos Yoga

Lotos Yoga in Basel

5
(1)
Klubschule Migros

Klubschule Migros in Basel

4.7
(1)
Van der Merwe Center AG

Van der Merwe Center AG in Basel

4.4
(13)
die Andere Physiotherapie

die Andere Physiotherapie in Basel

Rückbildung in Basel

Mit Rückbildungsgymnastik dem Körper etwas Gutes tun.

Die Vorteile der Rückbildungsgymnastik

Wenn alles so gelaufen ist, wie es sollte, dann kann die Mutter eines Neugeborenen ihr Glück geniessen und sich der Pflege und Betreuung ihres Kindes widmen. Dabei liegt eine anstrengende Zeit hinter ihr; die Schwangerschaft und der Vorgang der Geburt, ob vaginal oder per Kaiserschnitt, waren mit enormen Leistungen und Umstellungen ihres Körpers verbunden. Viele der strapazierten Gewebeteile regenerieren sich von allein im Laufe der Zeit. Doch viele andere benötigen aktives Training der Mutter, um wieder „in Form“ zu kommen. Das ist ganz natürlich. Für Basel lassen sich passende Kurse beispielsweise über https://yellow.local.ch/de/q?what=R%C3%BCckbildung&where=Basel&rid=hFc6 finden.

Rückbildung: Beispiel Beckenboden

Das Geflecht aus Bindegewebe, Muskeln und Bändern als unterer Teil der Beckenhöhle hat die Aufgabe, die Lage der Verdauungs-, Harnausscheidungs- und Geschlechtsorgane zu stabilisieren und so deren gesunde Funktionsweise zu unterstützen. Zudem hat die Muskulatur des Beckenbodens auch steuernde Funktionen und kann dafür verschiedene Spannungszustände einnehmen.

Bei einer Schwangerschaft wird der Beckenboden durch das Gewicht und Heranwachsen des Kindes stark belastet, ganz unabhängig davon, auf welchem Wege es dann auf die Welt kommt. Bei einer vaginalen Geburt muss sich der Beckenboden zudem stark dehnen. Hier ist zu trennen zwischen den überwiegend vorkommenden Dehnungen, die sich relativ gut zurückbilden, und ernsthafteren Schäden. (Inwieweit ein besonderes Risiko für letztere besteht, sollte vor dem Geburtstermin unbedingt mit dem Arzt besprochen werden.)

Rückbildungsgymnastik wird üblicherweise von Fachpersonal geleitet, das die Besonderheiten des weiblichen Körpers nach einer Geburt kennt. Die Rückbildung des Beckenbodens (ernsthafte Schäden ausgenommen) kann in manchen Fällen auch Monate dauern - bis er wieder seine gewohnte Stabilität erreicht hat, wird im Allgemeinen von Hüpfen oder Springen abgeraten. Mitunter ist von einer Rückbildungszeit bis zu einem Jahr auszugehen. Erfahrene Kursleiterinnen berücksichtigen idealerweise derartige speziellen Befindlichkeiten junger Mütter, egal wie alt diese sind. Mit gezielter Gymnastik wird die Regeneration eines beanspruchten Beckenbodens unterstützt.

Rückbildung: Beispiel Bauchmuskulatur

Der Körper einer Schwangeren ist ein Wunder. Damit das heranwachsende Kind den Platz erhält, den es braucht, dehnt sich die Gebärmutter und infolge auch die Bauchmuskulatur. Die beiden geraden Bauchmuskelstränge werden gewissermassen zur Seite gedrückt. Es entsteht ein Spalt - Diastase genannt - von unterschiedlicher Grösse, der sich meistens in den Monaten nach der Geburt von allein zurückbildet. Jedoch verlangt diese Diastase eine besondere Bedachtsamkeit der Frau; beispielsweise sollten bestimmte Übungen, die in einem normalen und sinnvollen Bauch-Beine-Po-Kurs angeboten werden, gerade nicht durchgeführt werden, da sie die geraden Bauchmuskeln auf ungünstige Weise belasten könnten. Auch unter dem Aspekt der Diastaste ist die Rückbildungsgymnastik unter fachlich qualifizierter Anleitung daher zu empfehlen, während es für eine „normale“ Gymnastik zur Stärkung der Bauchmuskulatur auch längere Zeit nach der Geburt ggf. noch zu früh ist. Es sollte darauf geachtet werden, dass sich die Diastase geschlossen hat, bevor wieder ein herkömmliches Training aufgenommen wird.

Neue Energie durch passende Kurse

Je nach Kursaufbau kann die Rückbildungsgymnastik den gesamten Körper oder spezielle „Problemzonen“ trainieren, es gibt auch Kurse mit spirituellem Hintergrund wie Energie spendendes Vinyasa Yoga für die Rückbildung. Wichtig bleibt bei allen Angeboten die Rücksichtnahme auf die Besonderheiten des weiblichen Körpers nach der Geburt. Es gibt Kurse mit teilhabendem Baby, ohne Baby und wo die Teilnahme des Babys freigestellt ist. Rückbildungsgymnastik-Kurse sind meisten nicht nur gut für den Körper, sondern auch für das seelische Wohlbefinden. Denn hier treffen sich Mütter in einer ähnlichen Situation und könne sich untereinander austauschen; nicht selten werden in Rückbildungskursen Freundschaften geschlossen, die womöglich noch bestehen, wenn die Kinder selber ihre Familien gründen.

Wann kann mit der Rückbildungsgymnastik begonnen werden?

Informationen dazu erteilen in der Regel die betreffenden Veranstalter. Training zur Rückbildung wird beispielsweise von Hebammen, Physiotherapeuten, Kursleitern für Yoga und Gymnastiklehrern angeboten. Der Beginn hängt auch davon ab, ob das Kind vaginal oder per Kaiserschnitt auf die Welt kam und welche individuellen Belastungen der Körper der Mutter zunächst durch Heilung auszugleichen hat, bevor er wieder beansprucht werden darf. Ein Kaiserschnitt muss ausreichend verheilt sein, der Beckenboden aller Mütter sollte bereits eine gewisse Grundstabilität vor Kursbeginn wiedererlangt haben. Im Allgemeinen wird empfohlen, frühestens sechs bis acht Wochen nach der Geburt zu beginnen.