Schwangerschaftsyoga - Die neue Gelassenheit für eine gesunde Schwangerschaft

Schwangerschaftsyoga - Die neue Gelassenheit für eine gesunde Schwangerschaft

Schwangerschaftsyoga ist für viele Mütter der beliebteste Weg, um in der turbulenten Zeit der Schwangerschaft Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. 

Kennen Sie auch diese Frauen, die während der Schwangerschaft völlige Gelassenheit und Ruhe ausstrahlen und bereits kurz nach der Geburt wieder so aussehen wie davor? Wie machen die das nur? Die Antwort heisst Vorbeugung während der Schwangerschaft: Am effektivsten mit Yoga!

Eine Schwangerschaft bedeutet für die werdende Mutter immer eine grosse Herausforderung. Dies beginnt mit der emotionalen Achterbahnfahrt durch die hormonellen Veränderungen, setzt sich in der neuen Lebensperspektive fort und hat natürlich auch körperliche Folgen:

Gewichtszunahme und Rückenschmerzen sind da nur zwei Stichworte die für die Veränderungen des Körpers stehen, die da stattfinden. Nach der Geburt geht es ebenso anstrengend weiter: Rückbildung und schlaflose Nächte fordern auch dann noch vieles von der jungen Mutter.

Gut wenn man da bereits vor der Geburt mit Schwangerschaftsyoga vorgebeugt hat.

Yoga: Ganzheitlicher Ansatz für Körper und Geist

Yoga ist eine körperliche und spirituelle Praxis, die aus Indien stammt. Bei uns wird vor allem ein körperlich betontes Yoga betrieben, das sich nicht mehr stark an den hinduistischen Wurzeln orientiert.

So sind es in Europa zu 80 % Frauen, die das ursprünglich Männern vorbehaltene Yoga betreiben – meist unter Anleitung einer Yogalehrerin oder eines Yogalehrers. Die Kombination aus körperlichen und geistigen Übungen hat für viele Menschen eine ausgleichende und beruhigende, mithin Stress abbauende Wirkung.

Dieser ganzheitliche Ansatz ist für Schwangere sehr attraktiv.

Yoga-Übungen in ruhender Position, die sogenannten Asanas, sind wirksam gegen Rückenschmerzen und helfen beim Entspannen. Atemübungen entspannen nicht nur während der Schwangerschaft, sondern können auch gegen Wehenschmerzen hilfreich sein.

Eine japanische Studie zeigte, dass Schwangere, die im letzten Trimester der Schwangerschaft regelmässige Yoga-Übungen betrieben, positive Einflüsse auf das parasympatische Nervensystem erzielten, so den Stress reduzierten und besser und erholsamer schliefen.

Die Betonung vieler Yoga-Übungen auf eine bessere und bewusste Körperhaltung hilft zudem gegen viele körperliche Beschwerden in der Schwangerschaft wie Rückenschmerzen, Sodbrennen und Übelkeit. Sie alle können durch Yoga reduziert werden.

Nur unter kundiger Anleitung

So sanft Yoga auch sein mag, stellen viele Übungen, vor allem für Anfängerinnen und Schwangere, eine neue körperliche Belastung dar. Deshalb sollte mit Yoga in der Schwangerschaft erst nach Rücksprache mit dem Frauenarzt und nur unter kundiger Anleitung von ausgebildeten YogainstuktorInnen begonnen werden.

KursleiterInnen, die auf Schwangerschaftsyoga spezialisiert sind, wissen genau, welche Übungen in welcher Schwangerschaftsphase zu vermeiden sind und welche bedenkenlos ausgeführt werden können. Wie bei jeder Anstrengung in der Schwangerschaft gilt es, bei Schwindelgefühlen, Übelkeit oder Schmerzen die Übung sofort zu beenden.

Wegen der besonderen Gesundheitssituation der Schwangeren, sollten diese einen, von vielen Yoga-Studios angebotenen, speziellen Schwangerschaftsyogakurs belegen. Bei diesen wird den Kursteilnehmerinnen beigebracht, wie sie, für sich und ihr wachsendes Kind, beim Yoga das Optimum an Fitness und Entspannung für eine möglichst problemfreie Schwangerschaft erzielen können.

Zudem lernen Kursteilnehmerinnen in diesen Kursen andere werdende Mütter kennen. So wird hier nicht nur Schwangerschaftsyoga betrieben, sondern es findet auch ein sozialer Austausch über die Schwangerschaft und wie diese erlebt wird statt, was dem geistigen Wohlbefinden der schwangeren Frau zuträglich sein kann.

Der körperliche Aspekt der Yoga-Übungen während der Schwangerschaft sorgt auch dafür, dass die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft geringer ausfällt und die körperliche Belastung durch weniger Zusatzgewicht reduziert wird.

Haben Sie auch gerade Lust darauf bekommen, sich mit Schwangerschaftsyoga fit zu halten?

Dann finden und buchen Sie gleich hier einen Schwangerschaftsyogakurs in Ihrer Nähe:

Familienfreundliche Schwangerschaftsyoga in Ihrer Umgebung

Frick Bernadette

Frick Bernadette in Zürich

YogAnet

YogAnet in Zürich

yogastudioanker

yogastudioanker in Zürich

Samatvam-Yogaschule

Samatvam-Yogaschule in Zürich

Anjali - Yoga & Dance Inspiration

Anjali - Yoga & Dance Inspiration in Zürich

Ganzheitliche Therapie

Ganzheitliche Therapie in Zürich

Lotos Yoga

Lotos Yoga in Zürich

5
(1)
Ayurveda Gesundheitspraxis

Ayurveda Gesundheitspraxis in Zürich

YogaCulture AG

YogaCulture AG in Zürich

AIRYOGA (Schweiz) AG

AIRYOGA (Schweiz) AG in Zürich

Hobi Maria

Hobi Maria in Zürich

Sauna am See

Sauna am See in Zürich

Nach der Geburt: Rückbildungsyoga mit Baby

Ausserdem hilft Yoga auch noch nach der Geburt.

Rückbildungsyoga unterstützt die Stärkung des Beckenbodens und die tiefe Bauchmuskulatur und bringt so den Körper wieder in Form. Kombiniert mit der geringeren Gewichtszunahme dank des Schwangerschaftsyogas wird die Rückbildung zusätzlich verkürzt.

Diese Yogakurse erlauben, zusammen mit dem eigenen Baby und anderen Müttern die Körperkraft neu aufzubauen und wieder fit zu werden. 

Für Frauen, die sich davon angesprochen fühlen, bieten Schwangerschaftsyogakurse eine ganzheitliche Möglichkeit, mit anderen werdenden und gewordenen Müttern zusammen Körper und Geist auf die Geburt vorzubereiten.

Nach der Geburt wird der Körper im Rückbildungsyoga zusammen mit anderen jungen Müttern und unter Anwesenheit der Babys unter fachkundiger Leitung wieder in Form gebracht.

Kurse für Schwangerschaftsyoga bieten schwangeren Frauen, die sich vor der Geburt ihres Babys aktiv und fit halten wollen, eine der effektivsten Methoden der körperlichen und geistigen Geburtsvorbereitung und werden mittlerweile von zahlreichen Yogastudios und -Zentren in der ganzen Schweiz angeboten.

Text: Patrik Etschmayer

Das könnte Sie auch interessieren

Der Burnout und seine Gefahren

Der Burnout und seine Gefahren

Quality Time

Quality Time

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Work-Life-Balance: Mit dieser Anleitung finden auch Sie zum langfristigen Gleichgewicht!

Work-Life-Balance: Mit dieser Anleitung finden auch Sie zum langfristigen Gleichgewicht!

Nachhilfeunterricht: Brauchen Schüler externe Unterstützung beim Lernen?

Nachhilfeunterricht: Brauchen Schüler externe Unterstützung beim Lernen?

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - worauf Sie achten sollten

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - worauf Sie achten sollten

Die häufigsten Erziehungsstile: und zu welcher Gruppe gehören Sie?

Die häufigsten Erziehungsstile: und zu welcher Gruppe gehören Sie?

Schulstart: 5 Tipps für eine entspannte Einschulung

Schulstart: 5 Tipps für eine entspannte Einschulung

Beziehungskrise - der Weg hinein und wieder hinaus

Beziehungskrise - der Weg hinein und wieder hinaus

Schule wechseln: So gelingt Kindern der Neustart nach dem Umziehen

Schule wechseln: So gelingt Kindern der Neustart nach dem Umziehen

Mehr zum Thema Baby

Weitere Themen für die ganze Familie