Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Öffentliche Schulen mit ihren starren Lehrplänen sind ein Auslaufmodell. Privatschulen wiederum verhätscheln Kinder in einer realitätsfremden Umgebung. Zum Thema Schule existieren so viele Meinungen, wie es Eltern gibt. Welches ist der richtige Bildungsweg in eine Zukunft, die wir noch gar nicht kennen? Psychologen, Eltern und Lehrkräfte diskutieren heftig. Aber was sagen jene, die direkt betroffen sind? Kinder wie meine beispielsweise, die seit mehr als einem Jahrzehnt auf Kindergarten-Stühli, an Primarschul-Pulten und in Kanti-Klassen sitzen? Ich habe sie gefragt.

Wenn Ihr etwas an der Schule ändern könntet, was wäre das?


Die Kleine (14): «Ich würde die Schule persönlicher machen. Bei uns an der Kanti haben die Lehrer so viele Klassen, dass manche sogar nach Jahren noch an unseren Namen herumstudieren. Das ist schade. Wenn ich etwas nicht begreife, habe ich kaum Zeit zum Fragen, weil der Lehrer so schnell aus dem Klassenzimmer raus und auf dem Weg zur nächsten Lektion ist. Das war in der Primarschule ganz anders. Ach ja: und der Schulstart um 7:30 Uhr geht gar nicht.»

Die Grosse (16): «Wir lernen so viele Sachen, die wir nie mehr brauchen. Vor Prüfungen gehen ganze Wochenenden fürs Lernen drauf. Das nervt mich. In der Mathi zum Beispiel – du kommst ja bei unsern Themen schon lange nicht mehr draus. Ist das ein Problem für dich in deinem Berufsleben? Nein. Das ist das beste Beispiel, dass man gewisse Dinge einfach nicht können muss.»

 

Würde eine Privatschule Eure Probleme lösen?


Die Kleine: «Die Betreuung wäre sicher persönlicher. Ich glaube, man hat dort mehr Lehrer für weniger Kinder. Und es ist wahrscheinlich weniger hektisch als auf einem so grossen Areal wie bei uns. Aber mir gefällt an der öffentlichen Schule, dass man sich durchbeissen und selbständig werden muss. Das hilft mir später fürs richtige Leben.»

Familienfreundliche Nachhilfe in Ihrer Umgebung

alltaghelfer steffen gmbh

alltaghelfer steffen gmbh in Zürich

5
(3)
Berlitz Schools of Languages AG

Berlitz Schools of Languages AG in Zürich

inlingua Sprachschule

inlingua Sprachschule in Zürich

4.3
(3)
Maturama GmbH

Maturama GmbH in Zürich

Escort Zürich Dolls

Escort Zürich Dolls in Zürich

5
(2)
Bénédict-Schule Zürich AG

Bénédict-Schule Zürich AG in Zürich

4.7
(3509)
DAVID MA ART & LANGUAGE SCHOOL

DAVID MA ART & LANGUAGE SCHOOL in Zürich

Agentur für Privatschulen AFP AG

Agentur für Privatschulen AFP AG in Zürich

5
(2)
EULika-Team

EULika-Team in Zürich

5
(7)
ESL - Sprachaufenthalte

ESL - Sprachaufenthalte in Zürich

ECAP Zürich

ECAP Zürich in Zürich

ActivEnglish

ActivEnglish in Zürich

Die Grosse: «Ich habe von Privatschulen gehört, wo man selbst bestimmen kann, was man lernen möchte. Ohne fixe Stundenpläne, so ganz nach Lust und Laune, und Noten gibt es auch keine. Das klingt auf den ersten Blick super. Aber irgendwann muss man dann in die „echte“ Welt zurück und das stelle ich mir sehr schwierig vor. Weil in der Berufswelt habe ich ja auch Chefs oder Auftraggeber, die meine Leistung beurteilen. Und damit muss ich umgehen können.» 

 

Wie stellt Ihr euch eine Privatschule vor?


Die Kleine: «Ich muss immer an „Hanni und Nanni“ denken, wenn jemand von einer Privatschule spricht. Klar ist es anders, aber das ist mein Bild davon. Alles etwas vornehm. Ich denke, dort sind vorallem Kinder aus wohlhabenden Familien. Sie kommen von überall her und werden in die Schule gefahren. Die Kinder bleiben schon in der Primarschule über Mittag dort, damit die Eltern arbeiten können.» 

Die Grosse: «Eine Privatschule kann Kindern helfen, die Lernschwierigkeiten haben. Das finde ich toll! Weil Lehrer an der Volksschule gar nicht genug Zeit haben, schwächeren Schülern Nachhilfe zu geben. Oder fremdsprachigen Kindern bei Problemen mit dem deutschen Schulstoff zu helfen. Es gibt einige gute Gründe, warum man sein Kind in eine Privatschule geben kann. Aber sicher nicht, um sich bessere Noten kaufen zu wollen.»


Ihr habt gesagt, was Ihr in Eurer Schule ändern würdet. Gibt es auch Dinge, die euch gefallen?


Die Kleine: «Ich mag den Schulweg zusammen mit meinen Freundinnen und die gemeinsamen Mittage. Das Essen in der Kantine ist nicht so meins, deshalb holen wir unser Zmittag in der Stadt. Und ich mag die Selbständigkeit, die ich habe: Morgens im Spind mein Schulmaterial zu holen und dann von Zimmer zu Zimmer und von Lehrer zu Lehrer zu wechseln. Und ich habe seit der vierten Klasse so gut Englisch gelernt, dass ich meine Netflix-Serien in der Originalsprache schauen kann.» 

Die Grosse: «Toll ist der „Last School Day“, wenn die Maturanden das ganze Areal übernehmen, Wasserrutschen aufstellen und eine grosse Party feiern. Ich mag Mottotage, unsere Arbeitswoche und wenn wir als Fachklasse „Wirtschaft und Recht“ ein Unternehmen gründen. Halt vorallem das, was ausserhalb der regulären Schulstunden passiert. Die Kanti hat 1400 Schülerinnen und Schüler, das ist wie ein Bienenhaus. Man lernt viele tolle Leute kennen.» 

Text: Nicole Simmen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Burnout und seine Gefahren

Der Burnout und seine Gefahren

Quality Time

Quality Time

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Ausbauen oder abschaffen? Das würden meine Kinder an der Volksschule ändern.

Work-Life-Balance: Mit dieser Anleitung finden auch Sie zum langfristigen Gleichgewicht!

Work-Life-Balance: Mit dieser Anleitung finden auch Sie zum langfristigen Gleichgewicht!

Nachhilfeunterricht: Brauchen Schüler externe Unterstützung beim Lernen?

Nachhilfeunterricht: Brauchen Schüler externe Unterstützung beim Lernen?

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - worauf Sie achten sollten

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft - worauf Sie achten sollten

Die häufigsten Erziehungsstile: und zu welcher Gruppe gehören Sie?

Die häufigsten Erziehungsstile: und zu welcher Gruppe gehören Sie?

Schulstart: 5 Tipps für eine entspannte Einschulung

Schulstart: 5 Tipps für eine entspannte Einschulung

Beziehungskrise - der Weg hinein und wieder hinaus

Beziehungskrise - der Weg hinein und wieder hinaus

Schule wechseln: So gelingt Kindern der Neustart nach dem Umziehen

Schule wechseln: So gelingt Kindern der Neustart nach dem Umziehen

Mehr zum Thema Kind

Weitere Themen für die ganze Familie